"Und ER ist wie das Licht des Morgens, wenn die Sonne aufgeht, ein Morgen ohne Wolken: von ihrem Glanze nach dem Regen sproßt das Grün aus der Erde."

(2. Sam. 23:4)

Suchmaschine

Statistik - Besucher

Heute 193 Gestern 244 Woche 437 Monat 6514 Insgesamt 458434

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Seite übersetzen?

buch

Achtung: Ab jetzt gibt es bei mir das Buch „Einmal auf dem Schoß Gottes sitzen“ (733 Seiten) zu bestellen, und zwar für 5, - € an Selbstkosten zzgl. 3, - € Porto; den Betrag von 8, - € kannst Du direkt als Spende für ein Kinderheim in Rumänien überweisen (Kto.-Nr. steht auf der letzten Seite des Buches). Bitte schick mir einfach eine E-Mail mit Deiner Adresse und ich sende Dir das Buch zu.

„Die Nacht ist weit vorgerückt, und der Tag ist nahe.
Laßt uns nun die Werke der Finsternis ablegen
und die Waffen des Lichts anziehen.“ (Röm.13:12)

Klicken um Anzumelden
Leseplan
Tag 31 Tag 32Tag 33

3.Mose kapitel 7

1
Und dies ist das Gesetz des Schuldopfers ; es ist hochheilig .
2
An dem Orte , wo man das Brandopfer schlachtet , soll man das Schuldopfer schlachten ; und sein Blut soll er an den Altar sprengen ringsum.
3
Und alles Fett soll er davon darbringen, den Fettschwanz und das Fett , welches das Eingeweide bedeckt ,
4
und die beiden Nieren und das Fett , das an ihnen, das an den Lenden ist, und das Netz über der Leber : samt den Nieren soll er es abtrennen.
5
Und der Priester soll es auf dem Altar räuchern als ein Feueropfer dem Jehova : es ist ein Schuldopfer .
6
Alles Männliche unter den Priestern soll es essen ; an heiligem Orte soll es gegessen werden: hochheilig ist es.
7
Wie das Sündopfer , so das Schuldopfer : ein Gesetz soll für sie sein. Der Priester , der damit Sühnung tut, ihm soll es gehören. -
8
Und der Priester , der jemandes Brandopfer darbringt: ihm, dem Priester , soll die Haut des Brandopfers gehören, das er dargebracht hat.
9
Und alles Speisopfer , das im Ofen gebacken , und alles, was im Napfe oder in der Pfanne bereitet wird: dem Priester , der es darbringt, ihm soll es gehören.
10
Und alles Speisopfer , das mit Öl gemengt oder trocken ist, soll allen Söhnen Aarons gehören, dem einen wie dem anderen.
11
Und dies ist das Gesetz des Friedensopfers, das man Jehova darbringt:
12
Wenn man es zum Danke darbringt, so bringe man nebst dem Dankopfer ungesäuerte Kuchen dar, gemengt mit Öl , und ungesäuerte Fladen , gesalbt mit Öl , und Feinmehl , eingerührt mit Öl : Kuchen , gemengt mit Öl.
13
Nebst den Kuchen soll man gesäuertes Brot als Opfergabe darbringen, nebst seinem Dank-Friedensopfer .
14
Und man soll je eines davon, von der ganzen Opfergabe , dem Jehova als Hebopfer darbringen; dem Priester , der das Blut des Friedensopfers sprengt , ihm soll es gehören.
15
Und das Fleisch seines Dank-Friedensopfers soll am Tage seiner Darbringung gegessen werden; er soll nichts davon liegen lassen bis an den Morgen .
16
Und wenn das Schlachtopfer seiner Opfergabe ein Gelübde oder eine freiwillige Gabe ist, so soll es an dem Tage , da er sein Schlachtopfer darbringt, gegessen werden; und am anderen Tage soll dann, was davon übrigbleibt, gegessen werden;
17
und was vom Fleische des Schlachtopfers am dritten Tage übrigbleibt , soll mit Feuer verbrannt werden .
18
Und wenn irgendwie vom Fleische seines Friedensopfers am dritten Tage gegessen wird, so wird es nicht wohlgefällig sein ; wer es dargebracht hat, dem wird es nicht zugerechnet werden : ein Greuel wird es sein ; und die Seele , die davon isset, wird ihre Ungerechtigkeit tragen .
19
Und das Fleisch , das irgend etwas Unreines berührt , soll nicht gegessen werden , mit Feuer soll es verbrannt werden. Und was das Fleisch betrifft, jeder Reine darf das Fleisch essen ;
20
aber die Seele , welche Fleisch von dem Friedensopfer isset, das Jehova gehört, und ihre Unreinigkeit ist an ihr, selbige Seele soll ausgerottet werden aus ihren Völkern .
21
Und wenn eine Seele irgend etwas Unreines anrührt , die Unreinigkeit eines Menschen oder ein unreines Vieh oder irgend ein unreines Scheusal, und sie isset von dem Fleische des Friedensopfers, das Jehova gehört: selbige Seele soll ausgerottet werden aus ihren Völkern .
22
Und Jehova redete zu Mose und sprach :
23
Rede zu den Kindern Israel und sprich : Kein Fett vom Rindvieh und von Schaf und Ziege sollt ihr essen .
24
Und das Fett vom Aas und das Fett vom Zerrissenen kann verwendet werden zu allerlei Werk ; aber ihr sollt es durchaus nicht essen .
25
Denn jeder, der Fett isset vom Vieh , wovon man ein Feueropfer dem Jehova darbringt-die Seele , die es isset, soll ausgerottet werden aus ihren Völkern .
26
Und kein Blut sollt ihr essen in allen euren Wohnsitzen, es sei vom Gevögel oder vom Vieh .
27
Jede Seele , die irgend Blut isset, selbige Seele soll ausgerottet werden aus ihren Völkern .
28
Und Jehova redete zu Mose und sprach :
29
Rede zu den Kindern Israel und sprich : Wer sein Friedensopfer dem Jehova darbringt, soll von seinem Friedensopfer seine Opfergabe dem Jehova bringen .
30
Seine Hände sollen die Feueropfer Jehovas bringen ; das Fett , samt der Brust soll er es bringen: die Brust , um sie als Webopfer vor Jehova zu weben .
31
Und der Priester soll das Fett auf dem Altar räuchern , und die Brust soll Aaron und seinen Söhnen gehören.
32
Und den rechten Schenkel sollt ihr als Hebopfer von euren Friedensopfern dem Priester geben .
33
Wer von den Söhnen Aarons das Blut des Friedensopfers und das Fett darbringt, dem soll der rechte Schenkel zuteil werden.
34
Und die Brust des Webopfers und den Schenkel des Hebopfers habe ich von den Kindern Israel genommen, von ihren Friedensopfern, und habe sie Aaron , dem Priester , und seinen Söhnen gegeben als eine ewige Gebühr von seiten der Kinder Israel . -
35
Das ist das Salbungsteil Aarons und das Salbungsteil seiner Söhne von den Feueropfern Jehovas, an dem Tage , da man sie herzunahen ließ, um Jehova den Priesterdienst auszuüben,
36
das Jehova geboten hat, ihnen zu geben von seiten der Kinder Israel , an dem Tage , da man sie salbte : eine ewige Satzung bei ihren Geschlechtern .
37
Das ist das Gesetz des Brandopfers , des Speisopfers und des Sündopfers und des Schuldopfers und des Einweihungsopfers und des Friedensopfers,
38
welches Jehova dem Mose geboten hat auf dem Berge Sinai , an dem Tage , da er den Kindern Israel gebot , ihre Opfergaben dem Jehova darzubringen, in der Wüste Sinai .

3.Mose kapitel 8

1
Und Jehova redete zu Mose und sprach :
2
Nimm Aaron und seine Söhne mit ihm, und die Kleider und das Salböl und den Farren des Sündopfers und die zwei Widder und den Korb des Ungesäuerten ;
3
und versammle die ganze Gemeinde am Eingang des Zeltes der Zusammenkunft .
4
Und Mose tat, so wie Jehova ihm geboten hatte ; und die Gemeinde versammelte sich am Eingang des Zeltes der Zusammenkunft .
5
Und Mose sprach zu der Gemeinde : Dies ist es, was Jehova zu tun geboten hat .
6
Und Mose ließ Aaron und seine Söhne herzunahen und wusch sie mit Wasser .
7
Und er legte ihm den Leibrock an und umgürtete ihn mit dem Gürtel ; und er bekleidete ihn mit dem Oberkleide und legte ihm das Ephod an und umgürtete ihn mit dem gewirkten Gürtel des Ephods und band es ihm damit an;
8
und er setzte das Brustschild darauf und legte in das Brustschild die Urim und die Thummim;
9
und er setzte den Kopfbund auf sein Haupt und setzte an den Kopfbund, an seine Vorderseite, das Goldblech, das heilige Diadem: so wie Jehova dem Mose geboten hatte .
10
Und Mose nahm das Salböl und salbte die Wohnung und alles, was darin war, und heiligte sie.
11
Und er sprengte davon siebenmal auf den Altar , und er salbte den Altar und alle seine Geräte und das Becken und sein Gestell, um sie zu heiligen .
12
Und er goß von dem Salböl auf das Haupt Aarons und salbte ihn, um ihn zu heiligen .
13
Und Mose ließ die Söhne Aarons herzunahen und bekleidete sie mit den Leibröcken und umgürtete sie mit den Gürteln und band ihnen die hohen Mützen um: so wie Jehova dem Mose geboten hatte .
14
Und er brachte den Farren des Sündopfers herzu ; und Aaron und seine Söhne legten ihre Hände auf den Kopf des Farren des Sündopfers .
15
Und er schlachtete ihn, und Mose nahm das Blut und tat davon mit seinem Finger an die Hörner des Altars ringsum und entsündigte den Altar ; und das Blut goß er an den Fuß des Altars und heiligte ihn, indem er Sühnung für ihn tat.
16
Und er nahm das ganze Fett , das am Eingeweide ist, und das Netz der Leber und die beiden Nieren und ihr Fett , und Mose räucherte es auf dem Altar .
17
Und den Farren und seine Haut und sein Fleisch und seinen Mist verbrannte er mit Feuer außerhalb des Lagers : so wie Jehova dem Mose geboten hatte . -
18
Und er brachte den Widder des Brandopfers herzu ; und Aaron und seine Söhne legten ihre Hände auf den Kopf des Widders .
19
Und er schlachtete ihn, und Mose sprengte das Blut an den Altar ringsum.
20
Und den Widder zerlegte er in seine Stücke , und Mose räucherte den Kopf und die Stücke und das Fett ;
21
und das Eingeweide und die Schenkel wusch er mit Wasser . Und Mose räucherte den ganzen Widder auf dem Altar : es war ein Brandopfer zum lieblichen Geruch , es war ein Feueropfer dem Jehova , so wie Jehova dem Mose geboten hatte . -
22
Und er brachte den zweiten Widder , den Widder der Einweihung, herzu ; und Aaron und seine Söhne legten ihre Hände auf den Kopf des Widders .
23
Und er schlachtete ihn, und Mose nahm von seinem Blute und tat es auf das rechte Ohrläppchen Aarons und auf den Daumen seiner rechten Hand und auf die große Zehe seines rechten Fußes .
24
Und er ließ die Söhne Aarons herzunahen, und Mose tat von dem Blute auf ihr rechtes Ohrläppchen und auf den Daumen ihrer rechten Hand und auf die große Zehe ihres rechten Fußes ; und Mose sprengte das Blut an den Altar ringsum.
25
Und er nahm das Fett und den Fettschwanz und alles Fett , das am Eingeweide ist, und das Netz der Leber und die beiden Nieren und ihr Fett und den rechten Schenkel ;
26
und er nahm aus dem Korbe des Ungesäuerten , der vor Jehova war, einen ungesäuerten Kuchen und einen Kuchen geölten Brotes und einen Fladen , und legte es auf die Fettstücke und auf den rechten Schenkel ;
27
und er legte das alles auf die Hände Aarons und auf die Hände seiner Söhne , und webte es als Webopfer vor Jehova .
28
Und Mose nahm es von ihren Händen weg und räucherte es auf dem Altar , auf dem Brandopfer : es war ein Einweihungsopfer zum lieblichen Geruch , es war ein Feueropfer dem Jehova .
29
Und Mose nahm die Brust und webte sie als Webopfer vor Jehova ; von dem Einweihungswidder ward sie dem Mose zuteil, so wie Jehova dem Mose geboten hatte .
30
Und Mose nahm von dem Salböl und von dem Blute, das auf dem Altar war, und sprengte es auf Aaron , auf seine Kleider , und auf seine Söhne und auf die Kleider seiner Söhne mit ihm; und er heiligte Aaron , seine Kleider , und seine Söhne und die Kleider seiner Söhne mit ihm.
31
Und Mose sprach zu Aaron und zu seinen Söhnen : Kochet das Fleisch an dem Eingang des Zeltes der Zusammenkunft ; und ihr sollt es daselbst essen und das Brot , das im Korbe des Einweihungsopfers ist, so wie ich geboten habe und gesagt : Aaron und seine Söhne sollen es essen .
32
Und das Übrige von dem Fleische und von dem Brote sollt ihr mit Feuer verbrennen .
33
Und von dem Eingang des Zeltes der Zusammenkunft sollt ihr nicht weggehen sieben Tage lang, bis zu dem Tage , da die Tage eures Einweihungsopfers erfüllt sind ; denn sieben Tage sollt ihr eingeweiht werden.
34
So wie man an diesem Tage getan , hat Jehova zu tun geboten, um Sühnung für euch zu tun.
35
Und ihr sollt an dem Eingang des Zeltes der Zusammenkunft Tag und Nacht bleiben, sieben Tage lang, und sollt die Vorschriften Jehovas beobachten, daß ihr nicht sterbet ; denn also ist mir geboten worden.
36
Und Aaron und seine Söhne taten alles, was Jehova durch Mose geboten hatte .

3.Mose kapitel 9

1
Und es geschah am achten Tage , da rief Mose Aaron und seine Söhne und die Ältesten Israels ;
2
und er sprach zu Aaron : Nimm dir ein junges Kalb zum Sündopfer und einen Widder zum Brandopfer , ohne Fehl , und bringe sie dar vor Jehova .
3
Und zu den Kindern Israel sollst du reden und sprechen: Nehmet einen Ziegenbock zum Sündopfer und ein Kalb und ein Lamm , einjährige, ohne Fehl , zum Brandopfer ;
4
und einen Stier und einen Widder zum Friedensopfer , um sie vor Jehova zu opfern ; und ein Speisopfer , gemengt mit Öl ; denn heute wird Jehova euch erscheinen .
5
Und sie brachten was Mose geboten hatte , vor das Zelt der Zusammenkunft , und die ganze Gemeinde nahte herzu und stand vor Jehova .
6
Und Mose sprach : Dies ist es, was Jehova geboten hat , daß ihr es tun sollt; und die Herrlichkeit Jehovas wird euch erscheinen .
7
Und Mose sprach zu Aaron : Nahe zum Altar , und opfere dein Sündopfer und dein Brandopfer , und tue Sühnung für dich und für das Volk ; und opfere die Opfergabe des Volkes und tue Sühnung für sie , so wie Jehova geboten hat.
8
Und Aaron nahte zum Altar und schlachtete das Kalb des Sündopfers , das für ihn war.
9
Und die Söhne Aarons reichten ihm das Blut dar; und er tauchte seinen Finger in das Blut und tat davon an die Hörner des Altars , und er goß das Blut an den Fuß des Altars .
10
Und das Fett und die Nieren und das Netz der Leber vom Sündopfer räucherte er auf dem Altar , so wie Jehova dem Mose geboten hatte .
11
Und das Fleisch und die Haut verbrannte er mit Feuer außerhalb des Lagers .
12
Und er schlachtete das Brandopfer ; und die Söhne Aarons reichten ihm das Blut , und er sprengte es an den Altar ringsum.
13
Und das Brandopfer reichten sie ihm in seinen Stücken und den Kopf , und er räucherte es auf dem Altar .
14
Und er wusch das Eingeweide und die Schenkel und räucherte sie auf dem Brandopfer , auf dem Altar . -
15
Und er brachte herzu die Opfergabe des Volkes und nahm den Bock des Sündopfers, der für das Volk war, und schlachtete ihn und opferte ihn als Sündopfer , wie das vorige .
16
Und er brachte das Brandopfer herzu und opferte es nach der Vorschrift.
17
Und er brachte das Speisopfer herzu und füllte seine Hand davon und räucherte es auf dem Altar , außer dem Morgen - Brandopfer .
18
Und er schlachtete den Stier und den Widder , das Friedensopfer , welches für das Volk war . Und die Söhne Aarons reichten ihm das Blut , und er sprengte es an den Altar ringsum;
19
und die Fettstücke von dem Stier ; und von dem Widder den Fettschwanz, und das Eingeweide bedeckt und die Nieren und das Netz der Leber ;
20
und sie legten die Fettstücke auf die Bruststücke, und er räucherte die Fettstücke auf dem Altar .
21
Und die Bruststücke und den rechten Schenkel webte Aaron als Webopfer vor Jehova , so wie Mose geboten hatte .
22
Und Aaron erhob seine Hände gegen das Volk und segnete sie; und er stieg herab nach der Opferung des Sündopfers und des Brandopfers und des Friedensopfers.
23
Und Mose und Aaron gingen hinein in das Zelt der Zusammenkunft ; und sie kamen heraus und segneten das Volk . Und die Herrlichkeit Jehovas erschien dem ganzen Volke ;
24
und es ging Feuer aus von Jehova und verzehrte auf dem Altar das Brandopfer und die Fettstücke; und das ganze Volk sah es, und sie jauchzten und fielen auf ihr Angesicht.