„Die Nacht ist weit vorgerückt, und der Tag ist nahe.
Laßt uns nun die Werke der Finsternis ablegen
und die Waffen des Lichts anziehen.“

(Röm.13:12)

„Sexualität und Enthaltsamkeit“

Vorheriger Beitrag
„Als ich in Seinem Licht durch das Dunkel wandelte“
Nächster Beitrag
– „Als ich in Seinem Licht durch das Dunkel wandelte“ Teil 5

Inhaltsverzeichnis

Etwas nicht gefunden?

Neuste Beiträge

Gastbeiträge

„Der ist kein Narr, der aufgibt, was er nicht behalten kann, damit er gewinnt, was er nicht verlieren kann.“

(Jim Elliott)